68 Gruppen / 989 Gestalten / 2960 Beiträge
Beitrag
Veranstaltung

Demokratie Demo - Corona-Maßnahmen und Grundrechte

Datum & Zeit

am 09. Mai 2020 von 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Ort

Marktplatz

signal-attachment-2020-05-02-223641_008.jpegWir laden zur 4. Samstags Demo in Greifswald ein. Sie findet von 15.30 bis 17.30 am Marktplatz unter den gegebenen Sicherheitsgeboten mit 1,5 Meter Sicherheitsabstand statt. Sie ist auf 50 Teilnehmende beschränkt, alle anderen sind als Passanten und Spaziergänger*innen herzlichst eingeladen!

Die Demonstration steht für echte Demokratie, Frieden, Respekt, Grundrechte und deren wahrhaftigen Umsetzung und eine konstruktive, nachhaltige und breitgefächerte Diskussion zum Thema Corona, der Corona Maßnahmen und einer Offenlegung der Folgen für unser aller Leben und Zukunft.
signal-attachment-2020-05-02-223641_010.jpeg

Die Demo steht für ein Ende des Angst Schürens, durch eine breite Masse der öffentlich rechtlichen Medien und für eine unabhängige, freie und gut recherchierte Presse.

Die Demo steht für einen Abbau des Überwachungsapparates und ein Ende des Sammelns digitaler Personen Daten. Wir sind offen für Menschen jedweder politischen Richtung, Hautfarbe, Ethnie und Religion solange sie sich zu Demokratie und Menschenrechten bekennen. Die Demonstration ist Überparteilich.
DSC_0090_1280x720.jpg

Wir demonstrieren friedlich.

Wir respektieren andere Meinungen und politisch anders Denkende.

Wenn ihr euch angesprochen fühlt sehen wir uns am Samstag oder meldet euch:

coronavg@posteo.de
signal-attachment-2020-05-02-223641_012.jpeg

Zusatz:

Es gab anscheinend die Einschätzung einiger Menschen in Greifswald, dass unsere Veranstaltung rechte Menschen oder Tendenzen einlädt oder beinhaltet.. Ich weiß nicht, woher diese Annahmen stammen, mag aber direkt aus dem Organisatorenteam sagen, dass keiner von uns in irgendeiner Form rechts ist. Wir sind eine Gruppe von Bürgerinnen, die ihre Meinung kundtun wollen und mit anderen dazu ins Gespräch kommen wollen. Basis unseres Protests sind die Grund- und Menschenrechte, welche Rassismus, Gewalt, Diskriminierung, Faschismus, Ausländerfeindlichkeit natürlich ablehnen. Wir protestieren für eine sachliche Diskussion zum Thema Corona und für unsere Grundrechte und laden vor allem zum Dialog ein. Wir versammeln uns friedlich, respektvoll und kreativ. Wir lehnen jegliche Missachtung der Grund- und Menschenrechte ab.

Wir kommen am Samstag als gleichwertige Menschen dieses Landes zusammen.

Wir kommen, um ein Zeichen für Solidarität, Austausch, Zuhören, Zusammenhalt, Vielfalt und für eine positivere Welt zu setzen. Mitgestalten statt Bestimmt werden.
Jede Stimme zählt!

Auch mit dem Risiko, dafür diffamiert und in eine Ecke gestellt zu werden – was bereits passiert.

In diesem Sinne: Für eine "Neue Normalität, die für Alle! Besser ist.***